Jeremiaskapelle

Die ehemalige Jeremiaskapelle, unter dem ein Pfad zum Rheinufer führte. Rechts daneben die Almosenmühle. Aquarell von J.J. Schneider um 1874.
Bild: © Staatsarchiv Basel-Stadt, BILD Schn. 64
Quelle: Staatsarchiv Basel-Stadt
Die Kapelle des Heiligen German im St. Alban-Tal, auch Jeremiaskapelle genannt, zählte zu den zahlreichen kleinen Kapellen, die nach der Reformation zweckentfremdet wurden. Die Jeremiaskapelle war bis zu ihrem Abbruch 1884 als Wachtstube Teil der rheinseitigen Befestigungsanlage. Unter der Kapelle führte ein Pfad hinunter zum Rheinufer.

Quelle:

  • Basler Denkmalpflege

In eigener Sache:

Unsere Partnerseite: